Unser Angebot „Fahrräder für Kinder“

Verkehrssicherheitstraining
Mit der Polizei geht es auf die Übungsplätze der Jugendverkehrsschule in Stuttgart. Termine nach Absprache mit der Polizei und den Heimleitungen. 

Informations- und Übungsstunden
Die Polizei kommt in die Einrichtungen und informiert Kinder und Eltern gemeinsam in Theorie und Praxis über das richtige Verhalten im Straßenverkehr und über notwendige Sicherheitsmaßnahmen.

Stuttgart und die Region kennen lernen
Der Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart e.V. bietet geführte Halbtagsfahrradtouren für die Kinder und auch Eltern an. Dabei geht es um kindgerechte Touren in und um Stuttgart herum, die ein ehrenamtlicher Coach des Fördervereins plant und durchführt. Ziel ist es, Stuttgart besser kennen zu lernen und mehr Sicherheit beim Fahrradfahren zu bekommen.

Sicher ans Ziel
Der Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart stellt allen Kindern kostenlos Fahrradhelme und Sicherheitswesten zur Verfügung. 

Offene Fahrrad-Box

Ansprechpartner

Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart e.V.
Silke Schmidt-Dencker, Geschäftsführerin
Olgastraße 57a
70182 Stuttgart

Mail: schmidt-dencker(at)kinderfreundliches-stuttgart(dot)de
Telefon: 0711 72235116
www.kinderfreundliches-stuttgart.de

Projektleiter:
Jürgen Wettlaufer
Telefon: 0152 098 653 64

Polizeipräsidium Stuttgart, Referat Prävention
Ansprechpartner:
Hermann Volkert
Telefon: 0711 8990 5270
Mail: stuttgart.pp.ref.praev(at)polizei.bwl(dot)de
www.polizei-stuttgart.de

Fahrrad-Ausflüge, Fahrrad-Reservierung

Die Idee

„Fahrradtouren an Hauptschulen“ ist eine Initiative des Fördervereins Kinderfreundliches Stuttgart e.V.. Kinder der Altersgruppe 10-12 Jahre sollen bei kindgerechten Ausflügen die Freude am Mobilitätsgewinn, sowie den Spaß an Spiel, Natur und Bewegung erleben.

Dabei werden spielerisch die Fahrsicherheit trainiert und geeignete Fahrradwege aus dem eigenen Bezirk erkannt. Pilotprojekte mit der Rosenstein- und Lerchenrainschule in den letzten beiden Jahren haben sowohl die Schüler als auch die Lehrer begeistert.

Inzwischen stehen den Schulen 15 Jugendräder zur kostenfreien Nutzung in einem zentralen Depot zur Verfügung. Zusätzlich kümmert sich ein Coach des Fördervereins um die Routenplanung, die Durchführung und die Begleitung der Radausflüge.

(Das Projekt wird durch den Fonds „Zukunft der Jugend“ der Stadt Stuttgart finanziell gefördert.)

Wie funktioniert das ? …Ganz einfach!

Eingeladen sind alle Stuttgarter Hauptschulen. Interessierte Schulen erhalten einen Schlüssel zum Fahrrad-Depot sowie einen PIN-Code zur Fahrradreservierung auf dieser website. Die Räder können tageweise aber auch für mehrtägige Ausflüge genutzt werden. Helme und Sicherheitswesten gehören zu jedem einzelnen Rad. Die Räder müssen im gleichen Zustand wieder eingestellt werden, wie sie entnommen wurden. Ein vom Förderverein e.V. beauftragter Service-Spezialist überwacht laufend die Verkehrstüchtigkeit der Räder.

Neben den Rädern kann die Schule auch kostenfrei einen Coach anfordern, der im Vorfeld mit der Schule die Radprojekte entwickelt, Routen plant und als Guide (mit GPS-Unterstützung) die Ausflüge begleitet.

Hier geht es zum Login für den Fahrradverleih

 

Kontakt

Der Kontakt entsteht automatisch mit der Online-Reservierung der Räder. Sie wird dem Förderverein e.V. durch E-Mail angezeigt. Im Vorfeld steht der Förderverein e.V. auch jederzeit mit telefonischem Rat zur Seite (Tel.: 0711 72235116).

Stimmen der Kinder

„Das war eine der besten Zeiten in meinem Leben und das müssen wir wiederholen.“

„Wir danken Ihnen, daß Sie uns zum Neckar, zum Grillen, ans Schloß Solitude und zum Abenteuerspielplatz gebracht haben. Danke auch für Fahrräder und Fotoshow.“

„Mir hat es sehr, sehr und unglaublich sehr gut gefallen. Wir hatten richtig viel Spaß!“

„Die ganze Woche hat mir sehr gefallen, aber nach der Woche taten mir meine Beine weh. Vielen Dank für die schöne Zeit!!“

Impressionen von den Projektwochen in der Rosenstein- und der Lerchenrainschule

Alle Kinder sind in Stuttgart herzlich willkommen!

Fahrräder für Flüchtlingskinder

Gerade für Kinder und Jugendliche ist das eigene Fahrrad und das Radfahren insgesamt von großer Bedeutung und eine Bereicherung. Nicht nur, weil sie damit eine größere Unabhängigkeit und Selbstständigkeit gewinnen, sondern weil mit der Bewegung an der frischen Luft die Gesundheit und auch das Selbstbewusstsein der Kinder gefördert wird. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass wir auch die Kinder und Jugendlichen Ihres Heimes mit Rädern beschenken können. Diese wurden von Stuttgarterinnen und Stuttgartern zur Verfügung gestellt. 

Aber:
Für uns ist es ganz wichtig, dass die Kinder nicht nur ein verkehrssicheres Fahrrad erhalten, sondern auch lernen, wie sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen. Deshalb haben wir für die Kinder Ihres Heimes gemeinsam mit dem Polizeipräsidium, Referat Prävention, verschiedene Angebote zusammengestellt. Diese sollen die Kinder fit machen für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr mit dem Fahrrad.

WIr würden uns sehr freuen, wenn diese dazu beitragen, den Flüchtlingskindern hier in Stuttgart das Einleben zu erleichtern.


Gefördert von:

Neuigkeiten

Rekord-Ergebnis beim Jubiläumslauf!

Im Jubiläumsjahr wurden auch bei den eingegangenen Spenden Rekordwerte erzielt. 15.000 Euro konnten...